NOV-Gruppenwettkampf bei Riesenhitze

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen – weit über 30°C – und dies Mitte Juni, kämpften 15 Gruppen um Punkte in verschiedenen Disziplinen. Der HS Hirschensprung Rüthi als Organisator dieses tollen Anlasses, unter der Leitung von Fritz Locher mit einem grossen Team von Helfern, scheute keine Mühe, den teilnehmenden Gruppen am NOV-Gruppenwettkampf 2022 – nach zwei Jahren pandemiebedingten Unterbruchs – eine perfekte Wettkampfanlage zu bieten.

 

Es war nicht verwunderlich, dass bei der Hitze manch ein Hund sich schwer motivieren liess, die an ihn gestellte Aufgabe anzugehen. Doch gab es auch viele, die recht spritzig dabei waren und gute Resultate erzielten. Ein immer wieder auffrischender Wind brachte etwas Erleichterung und den einen oder andern umgekippten Sonnenschirm. Für die Hunde standen Wassernäpfe und Bädli zur Verfügung, auch ein nicht allzu weit entfernter Kanal diente zur Abkühlung. Alle Autos mit Alunetzen abgedeckt, Fenster und Heckklappen offen, oder die Hunde lagen neben den Autos im Schatten.

 

Um 8.00h konnte die erste Gruppe auf dem grossen Trainingsplatz des Vereins, eingeteilt in drei Sektoren für Unterordnung, Führigkeit und Hindernisparcours, starten. Die Richter Patrick Näf, Werner Omlin und Jasmine Diener bewerteten die Arbeiten. Um der noch grösseren Hitze des Nachmittags auszuweichen, wurde ohne Mittagspause gleich zur zweiten Phase, den Aufgaben 4 – 6  - Schutzdienst, Rally Obedience und Canin-Cross - übergegangen. Letzterer wurde der Hitze wegen in verkürzter Form mit nur der Hälfte der Hindernisse durchgeführt – noch lange genug für die Sprinter und deren Hunde. Der schnellste Läufer kam mit 4 Minuten 12 durchs Ziel, die meisten mit gut 5 Minuten. Auch vom Schutzdiensthelfer, Cyrill Stebler, wurde einiges abverlangt in seiner gepolsterten Kleidung bei der Abnahme der Arbeiten in VPG und IGP.

 

Der Gruppenwettkampf ist immer ein richtiges Hündelerfest, wo Hunde aller Rassen von gross bis klein mitmachen können. Schade nur, dass nicht mehr Clubs Gruppen stellen. Von den 60 der NOV angeschlossenen Vereine waren nur gerade sieben vertreten, davon einige mit 2-4 Gruppen! Auch wenn nicht für alle Disziplinen die „richtigen“ Hunde zur Verfügung stehen, kann man mitmachen, da eine Disziplin, wie z.B. Schutzdienst, nicht besetzt werden muss oder es kann ein entsprechender Hundeführer eines anderen NOV-Vereins dazu geholt werden. Nächstes Jahr, am 11. Juni, wird der KV Schaffhausen den Gruppenwettkampf durchführen, also bereits heute das Datum reservieren!

 

Die Gruppe SKG Bischofszell A mit 479 von 600 Punkten ging als Siegerin hervor, gefolgt von KV Schaffhausen C und KV Frauenfeld A. Herzlichen Glückwunsch an diese Teams! Leider musste dieses Jahr auf die Siegerehrung mit allen 55 Hunden der Hitze wegen verzichtet werden. Vor dem Rangverlesen dankte die NOV-Präsidentin, Gerda Messmer, dem HS Hirschensprung für die Durchführung dieses gelungenen Anlasses mit zwei Flaschen NOV-Wein. Einen speziellen Dank richtete der Prüfungsleiter an seine Helfer und an Happy Dog, Sponsor der Preise für alle Teilnehmenden.

 

Ruth Clarke